Stell Dir vor, es brennt und keiner löscht. Keine Ausreden ! Mitmachen !

Nächster Dienst:

Mittwoch, 15. Mai 2019 - 19:00 Uhr - Technischer Dienst / Frauengruppe  - Ausführende: Engelmann / Fabricius

Geschichten und Geschichte - Die Zwenkauer Feuerwehr von 1990 bis heute

Nach der Wende wurden 3 Gemeinden mit eigenen Feuerwehren in die Stadt Zwenkau eingemeindet. 1993 wurde ein gebrauchter VW Transporter zu einem VRW umgebaut. Zu dessen Beladung gehören unter anderem ein Notstromaggregat, ein technischer Hilfeleistungssatz sowie Beleuchtungsgerät. 1994 erhielt die Wehr vom Katastrophenschutz ein LF16 TS Iveco welches im Katastrophenzug des Landkreises mit eingebunden ist. Das LF 16 W50 wurde an die FF Zitzschen abgegeben. Im Jahre 2001 wurde der Grundstein für das derzeitige Gerätehaus in der Bahnhofstrasse gelegt, welches im Mai 2002 bezogen werden konnte. Im selben Jahr wurde ein Ölwehrhänger des Katastrophenschutzes übernommen.

2005 wurde ein gebrauchter VRW auf Mercedes G Fahrgestell erworben, der alte VRW zum ELW 1 umgebaut und ein Teil des Fuhrparkes mit einer neuen Warnbeklebung versehen. Am 27.09.2007 wurde ein schwarzes Kapitel in der Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Zwenkau geschrieben, an diesem Tag ist nach einem Einbruch in das Gerätehaus der VRW auf Mercedes gestohlen wurden. Die Fahndung und Ermittlung der Kriminalpolizei ergaben bis zum heutigen Tag keinen Erfolg. So wurde Anfang des Jahres 2008 ein gebrauchter Ford Transit in Eigenleistung zum VRW umgerüstet und konnte im April in Dienst gestellt werden.

Im September 2008 entstand aus der IG Feuerwehrhistorik Zwenkau e.V., die sich im Jahr 2004 gegründet hatte der Feuerwehrverein Zwenkau 1864 e.V.
Zum 145 jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Zwenkau, welches am 1. Mai 2009 zum traditionellen "Tag der offenen Tür" gefeiert wurde, konnte ein Gedenkstein zu Ehren aller gefallenen, vermissten und verstorbenen Kameraden geweiht werden. Dieses Projekt wurde vom Feuerwehrverein Zwenkau 1864 e.V. umgesetzt. Desweiteren wurde das Verhältnis zu unserer Partnerfeuerwehr Nersingen Leibi vertieft.

2009 haben die Mitglieder des Feuerwehrverein Zwenkau 1864 e.V. Sektion Feuerwehrhistorik mit einer umfangreichen Restauration der Drehleiter DL 17 Opel Blitz aus dem Jahre 1939 begonnen. Diese dauert zur Zeit noch an.

Im November 2010 konnte durch den Bürgermeister Herr Holger Schulz ein neues HLF 20 an die Ortsfeuerwehr Zwenkau übergeben werden. Dieses ersetzt das in die Jahre gekommenen TLF 16  Baujahr 1972 und den VRW. Der VRW ist 2011 zum MZF (Mehrzweckfahrzeug) umgerüstet wurden.

Samstag, 25. Mai 2019

Designed by LernVid.com